Seite auswählen

Wer Windows 10 installiert hat, wird sich wahrscheinlich irgendwann wundern, warum das Datenvolumen seines Internetanschlusses stetig ansteigt (Wenn das überhaupt jemand mal prüfen sollte). Aber die Erklärung ist ganz einfach.

Seit Windows 10 hat Microsoft die Funktion eingebaut, heruntergeladene Updates auf den lokalen Computer, wiederrum selber für andere im Internet zum download anzubieten, um somit die Updateverteilung zu beschleunigen und vielleicht auch die Microsoftserver zu entlasten.

Ich war ehrlich gesagt geschockt, als ich Erfahren habe, das diese Funktion von Haus aus aktiviert ist, und man nicht mal irgendeinen Hinweis bekommen hat, dass diese Option existiert. In meinem vorigen Bericht zu Windows 10 kostenlos, aber nicht umsonst, habe ich geschrieben, dass Microsoft das Opt-Out Prinzip verfolgt, so ist es hier also auch. Von Haus aus werden erstmal Updates vom eigenen Computer für das gesamte Internet angeboten.

Wer das ausschalten möchte muss folgendes tun:

  • In den Einstellungen “Update und Sicherheit” auswählen

001 - Windows 10 - Windows update

  • Danach unter Windows Update die “Erweiterten Optionen” wählen

002 - Windows 10 - Windows update

  • Danach die “Übermittlung von Updates” auswählen

003 - Windows 10 - Windows update

  • Und dort die gewünschten Optionen auswählen. Lokales Netzwerk geht für mich noch in Ordnung, aber Internet geht zu weit. Also entweder komplett ausschalten, oder die lokale Verteilung von Updates auswählen

004 - Windows 10 - Windows update

Ich hoffe, ich konnte etwas Licht ins Dunkle bringen. Für Kritiken, Vorschläge, Disskussionen oder sonstigen Dingen jeglicher Art, nutzt bitte die Kommentarfunktion…..