Seite wählen
Letzte Woche bin ich durch Erich neugierig gemacht worden, einen Webserver komplett selbst aufzusetzten und komplett auf Verwaltungsoberflächen wie Plesk und Co. zu verzichten. Nachdem Erich von der Geschwindigkeit seiner Seiten geschwärmt hat, was ich nur bestätigen kann, und ich selbst mit der Geschwindigkeit unserer Seite nicht zufrieden war, habe ich auch kurzerhand einen neuen RootServer bei Netcup angemietet, mit dediziertem Prozessor und RAM, und mir meinen Server selber konfiguriert. Der Umzug der Seite selbst hat reibungslos funktioniert, das habe ich in der Vergangenheit diverse Male gemacht. Webspace kopieren, Datenbank umziehen usw. Allerdings muss man sich nun wieder viel mehr mit der Linuxkonsole und Konfigurationsdateien auseinandersetzen, was mir als Linuxuser eigentlich eh gefällt.

Dennoch gibt es Vor- und Nachteile:

Nachteile:

  • Es nimmt sehr viel Zeit in Anspruch, den Server einzurichten. Mit Plesk war das total einfach.
  • Weitere Webseiten einzurichten nimmt auch mehr Zeit in Anspruch, da man nicht mal eben wie in Plesk einfach eine neue Domain einrichtet, sondern alles von Hand machen muss.

Vorteile:

  • Der Lerneffekt ist sehr hoch, da man sich mit den Konfigurationen der einzelnen Programme auseinandersetzen muss.
  • Man weiß, was auf seinem Server läuft, man hat ihn ja selbst installiert und konfiguriert.
  • Der Server läuft gefühlt viel schneller, da kein Overhead an Programmen und sonstigen Dingen im System installiert wird, die Plesk beispielsweise benötigt.

Auf jeden Fall hat es mal wieder Spaß gemacht, mich erneut mit der Materie auseinanderzusetzen. Ich möchte auch keinesfalls Plesk und Co. schlecht machen. Diese Verwaltungsoberflächen nehmen einem wirklich viel Arbeit ab. Allerdings bin ich nun mal eher der Basteltyp und probiere gerne neue (alte) Sachen aus. Mal sehen, wie lange ich diesesmal wieder durchhalte 🙂

Ich bin mit der Geschwindigkeit aber bislang schon sehr zufrieden, obwohl bislang noch nichts getuned ist. Das werde ich jetzt in den nächsten Tage und Wochen nach und nach erledigen, je nachdem wie es die Zeit hergibt.

Viel Spaß weiterhin…..