Seite wählen

Bislang beschränkten sich die Besuche in den Herrenhäuser Gärten immer auf das “Kleine Fest im Großen Garten”. Da bleibt dann leider immer wenig Zeit, sich den Garten an sich mal anzusehen. Da das Wetter am letzten Wochenende dazu einlud, den Tag im Freien zu verbringen, haben wir die Zeit genutzt, um die Gärten einmal genauer unter die Lupe zu nehmen. Also, Fotorucksack geschultert, Stativ eingepackt und los ging es.Gestartet sind wir im Großen Garten, haben die Runde über die Grotte von Niki de Saint Phalle, in Richtung Irrgarten, an den verschiedenen kleinen abgetrennten Gärten vorbei und zurück zum Haupteingang gemacht. Danach haben wir uns im Berggarten die Orchidäenaustellung angesehen und haben ebenfalls durch den Berggarten selbst noch eine kleine Runde gedreht.

Außerhalb der Gewächshäuser stehen die Gärten selbst leider noch nicht in voller Blüte, aber das ist zu dieser frühen Jahreszeit eben noch so. Gespannt bin ich jedoch wirklich auf den Frühling, wenn die Blütezeit losgeht, dann werden wir und die Gärten auf jedenfall noch einmal besuchen.

Ein paar Bilder haben wir aber dennoch mitgebracht. Hier in klein, und in der Bildergalerie noch einmal in Groß. Viel Spaß beim Ansehen.

Zur Galerie